Hundemassage

& Fitness

Kostenlose Infos für Deinen Hund: Newsletter

Hundemassage

Das hat sich Dein Hund verdient

Auch Hunde leiden an Verspannungen. Mit einer wohltuenden Massage und Bewegungsübungen wird die Gesundheit Deines Hundes unterstützt.  Schmerzfreie Beweglichkeit ist eine wichtige Voraussetzung für Lebensqualität bis ins hohe Alter. Massagegriffe und Fitnessübungen lassen sich ganz einfach in den Alltag integrieren. Aktive und passive Dehnungen erhalten die Elastizität der Muskelfasern, wie Stretching bei uns Menschen. Eine gut trainierte Muskulatur schützt Gelenke, Bänder und Sehnen.

So wird einem Verletzungsrisiko vorgebeugt, aber auch Abnutzungserscheinungen, weil die Gelenkbeweglichkeit und damit die Versorgung des Gelenkknorpels mit Nährstoffen gewährleistet ist. Durch eine stärkere Muskulatur werden Gelenke weniger stark belastet. Aber auch Rückenerkrankungen, wie Spondylose, können durch eine stärker bemuskelte Rückenmuskulatur vermieden werden.

Als zertifizierte Massage- und Bewegungstrainerin von Physio-Vet zeige ich Dir unkomplizierte Übungen für daheim und unterwegs. Damit Du Deinen Hund auch im Alltag verwöhnen und gesund erhalten kannst!

Hundemassage - Mehr als Wellness

POSITIVE ASPEKTE der MASSAGEGRIFFE:

Entspannung und Wohlbefinden pur

Verbesserung von Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates

Aktive und passive Dehnungen erhalten die Elastizität der Muskelfasern – wie Stretching bei uns Menschen

Förderung der Durchblutung

Hundefitness - Bewegung gezielt einsetzen

POSITIVE ASPEKTE des BEWEGUNGSTRAININGS:

Vorbeugung Verletzungsrisiko durch Stärkung der Muskulatur

Vermeidung von Rückenerkrankungen wie Spondylosen

Fördert Koordination, Beweglichkeit und Balance

Eine gut trainierte Muskulatur schützt Gelenke, Bänder und Sehnen

Unterstützung der Mobilität bei älteren Hunden

Einzelstunde inkl.Massageball

68
  • 60 min

5er Block inkl.Massageball

340
320
  • 5 Einheiten je 60 min

„Gesundheit ist der größte Reichtum“