Hundetraining

Kostenlose Infos für Deinen Hund: Newsletter

Du möchtest mehr als 0-8-15 Hundetraining?

Der Begriff Hundetraining wird für alles verwendet, das im Zusammenhang mit „rassetypischer“ Auslastung, Tricks und sogar dem abtrainieren von schlechten Angewohnheiten steht. So findet man Hunde bei Agility, Frisbee, Dogdance, Flyball oder Schutzhundesport – ungeachtet dessen, dass tanzen, über Hürden springen oder in den Ärmel von Menschen beißen nichts mit hündischen Bedürfnissen zu tun hat.

Was bedeutet aber nun „rassegerechte Auslastung? Ein Verhalten, welches ein Hund zeigen würde, wenn er die Möglichkeit hätte sich seine Beschäftigung selbst zu wählen. Ja, darf ein Hund denn das? Seine Beschäftigung selber wählen, wie auch wir Menschen unsere Hobbies?

Ja selbstverständlich, warum denn nicht? Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Dir herauszufinden, wo die natürlichen Talente und Interessen Deines Hundes liegen.

 

individuell

motivierend

Einzelstunde

52
  • 60 min

5er Block

260
240
  • 5 Einheiten je 60 min

Apportieren

Dein Hund im Dummy-Fieber

Dein Hund trägt gerne  „Beute“ herum? Teilt sie aber ungern? Warum auch nicht? Oft wird Hunden im Alltag etwas weggenommen, Schuhe oder andere – für uns Menschen – wichtige Dinge. Für den Hund machen Schuhe oder ein Apportierbeutel aber keinen Unterschied. Besser ist es sich über Fundstücke zu freuen, die Dein Hund Dir bringt. Dann kannst Du step by step die Orte, an denen „etwas verloren gegangen ist“ unterschiedlich gestalten und in den Alltag integrieren. Suchen, finden und apportieren hält viele spannende Abenteuer für Deinen Hund bereit und hat nichts mit „Stöckenwerfen“ zu tun.

Beschäftigung

Was macht Deinen Hund glücklich?

Die Hundewelt ist voll mit Training: Agility, Tricks, longieren und sogar „Unterordnung“ steht auf der Liste der Dinge, die dem Hund Spaß machen sollen ganz oben. Machen „dicht am Fuß laufen“ und „sitzen oder liegen auf Kommando“ dem Hund wirklich Freude, nur weil er die Signale auch ausführt? Oder wollen Hunde, wie auch wir Menschen, ihre Zeit mit dem verbringen was ihrer individuellen Persönlichkeit entspricht? Finden wir gemeinsam die Talente und Wünsche Deines Hundes, damit er – wie wir Menschen auch – eine sinnvolle Aufgabe hat, die ihn erfüllt und somit auch „auslastet“.

SUCHHUND

Die Welt der Gerüche

Möchtest Du Deinen Hund zum Suchhund ausbilden? Nasenarbeit liegt in seiner Natur. Daher ist sie die einzige Beschäftigung, die sich Dein Hund immer freiwillig aussuchen wird, wenn Du ihn lässt.  Vom Chihuahua bis zur Dogge: Hunde lieben es zu schnüffeln. Im Kurs „Suchhund“ gehen wir einen Schritt weiter: Deinem Hund werden eine Vielzahl von Gerüchen geboten, denen er nachspüren kann. Lass Dich überraschen wie sich Dein Hund auf die Suche nach unterschiedlichen Teesorten, Pflanzen, Schwammerln, unbekannten Gerüchen und auch Menschen begibt. 

Schnüffelspaß für Supernasen

Düfte daheim & unterwegs

Gerüche: ein wahres Fest für unsere Hunde. Hunde haben fantastische Nasen und großen Spaß am schnüffeln. Worüber wir Menschen oft die Nase rümpfen, löst im Hund ein Gefühl des Wohlbefindens aus. Die Hundenase „malt“ sich gerade ein Bild der Welt. Wusstest Du, dass ein Hund ca. 220 Mill.Riechzellen, der Mensch aber „nur“ 5 Mill. besitzt? Somit gehört der Hund zu den Tieren mit der besten Riechleistung. Um Deinem Vierbeiner die Möglichkeit zu geben, diese besondere Fähigkeit optimal einzusetzen, bietet Dir dieser Kurs viele Ideen für gemeinsame Schnüffelabenteuer!

Sherlock Nose

Gemeinsam auf der richtigen Fährte

Im Fährtenkurs folgst Du gemeinsam mit Deinem Hund einer vorgelegten Spur. Du lernst die Spur zu legen, wie sich Wind auf die Gerüche auswirkt, die Körpersprache Deines Hundes auf der Fährte zu lesen und bietest Deinem Hund so ganz nebenbei eine artspezifische Beschäftigung und Auslastung. Denn Fährtenarbeit ist anstrengend aber macht glücklich! Lass Dich überraschen von der immensen Riechleistung Deines Lieblings! Seid dabei und werdet zu Spurensuchern!

„Ein Hund ist ein Herz auf 4 Beinen“